Mit Kreativität gegen das Vergessen

Mit Kreativität gegen das Vergessen

Jedes Jahr wird über 1 Million Arbeitnehmer in einer Reha-Maßnahme behandelt, Tendenz. Und immer häufiger sind es psychosomatische Erkrankungen die dort behandelt werden. Kunsttherapie ist dabei immer mehr gefragt. und ungefähr die Hälfte der Menschen, die in einer Therapieeinrichtung gemalt haben, merken, wie gut ihnen diese kreative Tätigkeit tut. Sie erdet, und eine Quelle anzapfen, die Jahre lang schon versiegt war. Sehr oft macht man sich dann auch nach der Reha auf die suche nach einer Möglichkeit, weiter kreativ sein zu können. In unserem Malkurs  sind viele Teilnehmer, die dieses Angebot sehr schätzen und dabei auch aufblühen und einmal in der Woche neue Energien tanken können.

Für Demenzkranke Menschen in jedem Stadium ist das Malen und überhaupt das Arbeiten mit den Händen eine gute Methode für kurze Zeit dem Vergessen zu entkommen.  Malen erreicht die Menschen auf einer emotionalen Ebene, es ist nicht mehr wichtig, was sie nicht mehr können oder wissen sondern im Gegenteil darum, was sie neu hervorbringen können. Das stärkt das Selbstvertrauen und gibt den Menschen neuen Lebensmut, der bis zur nächsten Malstunde anhalten kann.

 

malen

 

Bei Fragen zur Kunsttherapie oder Malen mit Demenz:  Malkurs-Nürnberg

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s